Mithilfe eines Erklärfilms lässt sich beinahe jedes Thema vermitteln. Es spielt dabei keine Rolle, ob man das Konzept des Unternehmens vorstellen möchte, bevorstehende Prozesse veranschaulichen oder ein vergangenes Projekt reflektiert will. Auch, wenn der Bedarf eher im Bereich der Mitarbeiterschulungen und des E-Learnings liegt oder Verkaufs- und Akquisevideos benötigt werden – Erklärfilme decken all diese Bereiche auf vielfältige Weise ab!

“Online Video is the Swiss Knife of internet marketing. It really can be used all over the customer life circle, whether it´s customer service, marketing, or even recruitment.“

Mark Robertson, Founder ReelSEO

Warum eignet sich nun gerade der Erklärfilm für so viele Zielsetzungen gleichermaßen? Ganz einfach – im wahrsten Sinne des Wortes: Er ist einfach gehalten und kann selbst komplexe Themen verständlich machen. Dabei hilft vor allem auch die simple Sprache, mit der er arbeitet. So können Inhalte vom Zuschauer schneller verarbeitet und besser erinnert werden.

"90% der Informationen, die an unser Gehirn übermittelt werden, sind visuell und visuelle Informationen werden 60.000 mal schneller verarbeitet als Text."

Vogel, Dickson und Lehman

Die Handlung ist auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten – häufig erfolgt sie direkt aus ihrer Perspektive, oft aus der Sichtweise eines Protagonisten, was dem Film eine persönliche Ebene verleiht.

Essentiell ist, dass sich der Zuschauer mit dem Stoff identifizieren kann. Ein wichtiges Instrument hierfür ist das Storytelling. Beim Storytelling wird Wissen mithilfe des Geschichtenerzählens vermittelt. Musik, Bild, Sprache und Text tragen dazu bei Informationen in eine spannende Story zu verwandeln. Erklärfilme sind dabei nicht länger als drei Minuten, sie können sogar nur um die 30 Sekunden lang sein. Durch gutes Storytelling und eine simple Geschichte ist es also tatsächlich möglich, innerhalb kürzester Zeit viele Informationen effektiv an den Zuschauer zu bringen.

Bei der Umsetzung eines Erklärfilms kann zwischen vielen Stilen ausgewählt werden. Wir stellen Euch drei Möglichkeiten vor, die sich besonders bewährt haben:

Der Paper-Cut-Out-Stil

Hier werden auf Papier oder Pappe gezeichnete Elemente ausgeschnitten und mit Händen ins Bild geschoben bzw. wieder herausgewischt. In den meisten Fällen wird bei dieser Art von Film also tatsächlich mit der Kamera aufgenommen, obwohl grundsätzlich auch eine Animation möglich ist.

Der Icon-Stil

Bei diesem Stil werden Informationen mithilfe von Icons und Piktogrammen dargestellt. So wirkt der Film aufgrund der sanften Animation wie eine interaktive Infografik. Bestehende Grafiken, Logos oder Schriften können hier wunderbar eingebunden und verwertet werden. Dadurch kann auch immer wieder die CI eines Unternehmens oder Produktes hervorgehoben werden.

Der Motion-Graphics-Stil

Dieser Stil ermöglicht die individuellsten Anpassungsmöglichkeiten. Alle Elemente, Schriften, Formen, Bilder und Grafiken lassen sich vollständig animieren und frei wählen. Besonders wichtig sind fließende Übergänge – alles ist ständig in Bewegung. Dadurch wirkt der Film sehr modern.

Wir befassen uns mit allen Erklärfilmstilen und unterstützen Euch gerne bei der Frage, welcher Stil für Euch und Eure Anforderungen am besten geeignet ist. Viele Unternehmen entscheiden sich nicht nur für Erklärfilme, weil die Nutzungsmöglichkeiten sehr vielfältig sind, sondern auch wegen der Realisierbarkeit. Es werden keine aufwändigen Filmaufnahmen benötigt. Deshalb sind überzeugende, einzigartige Erklärfilme auch mit einem kleinen Budget realisierbar. Wir helfen Ihnen gerne dabei, einen individuellen Stil zu entwickeln.

PROGENIUM – Eines unserer aktuellen Erklärfilm-Projekte

PROGENIUM ist ein Consulting Unternehmen, das seit 2002 internationale Firmen und Konzerne im Waren- und Dienstleistungssektor mit strategischer Beratung unterstützt. Neben einem Imagefilm im Erklärfilmstil, produzierten wir außerdem noch vier Module zu den Themen Market Intelligence, Business Innovation, Differentiation und Transformation. Falls Ihr weiter in diese Bereiche eintauchen wollen, könnt ihr euch diese gerne auf der Webseite von PROGENIUM ansehen. Den Imagefilm gibt’s auch direkt hier:

Da wir auf ein schickes, bestehendes Grafikdesign zurückgreifen konnten, bot sich für dieses Projekt besonders der Icon-Stil an. Um die Filme optisch noch einmal aufzuwerten, arbeiteten wir außerdem mit schönen Motion Graphics. Wir entwickelten zusätzliche, passende Grafikelemente und animierten fließende Übergänge. Am Ende ist eine hochwertige, abwechslungsreiche Filmreihe entstanden.

Erstellt auch Ihr einen kreativen Film, in dem Ihr erklärt, was Euer Unternehmen tut oder was Euer Produkt für eine Bereicherung für den Kunden darstellt. Teilt ihn auf Eurer Webseite oder in den sozialen Netzwerken. Je nachdem, welches Ziel verfolgt wird, kann der Film auf verschiedene Arten und Weise eingesetzt werden.

Imagefilme, die Sympathien für das Unternehmen wecken oder Supportvideos, die den Kunden bei bestimmten Problemen weiterhelfen, sorgen dafür, dass Ihr einen guten Eindruck hinterlasst. Lasst Eure Kunden mithilfe eines Erklärfilms an Eurem Unternehmen und Euren Ideen teilhaben – es funktioniert!

„Die Kaufentscheidung von Kunden steigt um 64%, nachdem sie ein Video über das Produkt gesehen haben.”

Forbes

Wir hoffen, wir konnten Euch einen gelungenen Einblick in die Welt der Erklärfilme geben. Aus unserem breit gefächerten Portfolio haben wir für Euch zwei weitere Erklärfilme ausgesucht. Schaut Euch die Erklärfilme für unsere Kunden McDonald's und Medela doch direkt mit einem Klick auf den Link an – viel Spaß!