Julius Zorn - Trend Colours

PRODUKTFILM

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Design

Der außergewöhnliche, farbenfrohe Stil des Produktfilmes sticht aus der Menge von Produktfilmen heraus und ruft eine fröhliche Stimmung beim Zuschauer hervor.

Die Animation im Produktfilm für Julius Zorn haben wir an den gesamten Stil des Produktfilmes angepasst. Diese unterstreichen die Stimmung und verstärken die Wirkung auf den Zuschauer.

Der Produktfilm für Julius Zorn und die Kampagne "Show your inner colours" fällt in die Kategorie Produktfilm.

ABOUT

Show your inner colours! Das finden nicht nur wir, sondern auch Julius Zorn.

Julius Zorn, kurz Juzo, setzt sich schon seit über 100 Jahren dafür ein, Menschen durch ihre medizinischen Produkte zu unterstützen und ihnen damit Lebensfreude zurück zu geben. Die Zielgruppen wie auch Produktpalette sind dabei besonders vielseitig: Von Kompressionsstrümpfen, die vor allem für die Ödem-, Narben sowie Venentherapie eingesetzt werden, über Bandagen für alle Gelenke bis hin zu Orthesen, die erkrankte oder verletzte Gelenke stabiliseren können. Als ein Vorreiter in dem Segment ist Juzo bis heute auf dem deutschen wie auch dem internationalen Markt mit seinen vielseitigen Produkten vertreten.

Dass das Thema „Kompressionsstrumpf“ nicht trocken und verstaubt sein muss, beweist Juzo mit seiner Farbkampagne, für die wir zwei Imagefilme produzieren durften - und zwar mit einem ordentlichen Splash Farbe. Nicht nur die Diversität der Models steht dabei im Zentrum, sondern natürlich auch die breit gefächerte Farbpalette der Strümpfe selbst. Aus diesem Grund steht die Farbkampagne unter der Headline „show your inner colours“. 

Von Orange Pop über Yellow Wow bis hin zu Blue Wham. Pop is Art!

Unter den rund 16 Models befinden sich neben gecasteten Frauen und Männern auch einige tatsächliche Juzo Kund*innen, die in den Filmen beweisen, wie viel Leichtigkeit und Freude die Juzo-Produkte in ihr Leben zurück gebracht haben. Für die Models wurden für die verschiedenen Szenen vorab mehrere (natürlich sehr farbenfrohe) Outfits zusammengestellt; inklusive zahlreicher Accessoires - von Lolita-Herzsonnenbrillen bis hin zu bunten Rollerblades. Denn: Retro is back! So ausgestattet konnten die Models so richtig loslegen. Die Choreographien wurden zum Teil vorab durch eine Choreographin erstellt, zum anderen entstanden aber auch viele Bewegungsabläufe spontan vor Ort beim Dreh. Die Lebendigkeit und Energie der Models ist unserer Meinung nach selbst durch den Bildschirm richtig spürbar!

Gedreht wurde an insgesamt vier Drehtagen in einem Studio. Die Farbgestaltung der Requisiten und Hintergründe wurde dabei in dem ersten Film komplett über den Setbau erreicht. Die Wände wurden dafür jeden Tag in einer anderen Farbe umgestrichen und an die restlichen Requisiten der jeweiligen Szene angepasst. Im zweiten Film haben wir dagegen mit Greenscreen gearbeitet und die Hintergrundfarben nachträglich ausgetauscht und abgeändert.

Passend zu dem Thema des Films wurden neben den farbenfrohen Models auch Stilelemente aus der Pop Art in den Filmen aufgegriffen und sowohl mit Props beim Dreh als auch durch Animationen während der Postproduktion in die Filme eingebunden. Gerade die bekanntesten Gesichter der Pop Art Kunstrichtung, Roy Lichtenstein und Andy Warhol, standen dabei für zahlreiche Elemente Pate. Von knalligen Farbkombinationen bis hin zum Rasterfolieneffekt - der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Die Visual Effects verbinden sich ideal mit den Models, den Hintergründen sowie Requisiten und kreieren so den Retro-Effekt, der für die Filme visuell zentral ist. Die schnellen, dynamischen Schnitte unterstreichen die Effekte und werden durch die lebendige Musik untermalt. Beide Filme werden aber erst durch das gezielt gesetzte Color Grading zum Leben erweckt und erhalten so den notwendigen „Pop“. Dabei konnten sich unsere Grader*innen kreativ so richtig ausleben und wurden so selbst zu begnadeten Schülern der Pop-Art-Meister Warhol und Lichtenstein.

Wenn ihr mehr über die künstlerische Inspiration zu den Filmen lesen wollt, schaut doch gerne in unserem Blog vorbei!

Fragen, Anregungen, Anfragen für ein konkretes Projekt?

"Es ist es bis zu 64% wahrscheinlicher, dass ein Kunde ein Produkt kauft, nachdem er ein Video darüber gesehen hat.“

- Code Fuel