Tränen der Olive – ein Kurzfilm


Bei unserem heutigen Blogeintrag geht es nicht um einen Flashback zu einer unserer Highlight Produktionen. Heute möchten wir Euch ein spannendes Projekt vorstellen, bei dem wir vor Kurzem Hand anlegen durften. Mit „Tränen der Olive“ , dem Kurzfilm von Johannes Ziegler, begleitet Ihr uns in den nächsten Minuten auf eine Reise zum Ursprung der Olivenöl Kultur und der Bedeutung persönlichen Glücks.

Partner und DoP

Johannes Ziegler, Panda Pictures Partner und Kameramann, arbeitet seit fast 10 Jahren als DoP und Director und konnte mit seinen Filmen bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen gewinnen. Sein letzter Film „KRUMP“ wurde in Spanien und Neuseeland jeweils mit einem Preis ausgezeichnet und lief weltweit auf Filmfestivals. Im Oktober letzten Jahres drehte er nun einen Kurzfilm im Olivenhain auf der Podere Usignolo in der Toskana. Die Einwohner leben dort im Einklang mit der Natur und legen großen Wert auf Nachhaltigkeit. Gemeinsam arbeiten sie Hand in Hand, um ein ganz besonderes Olivenöl herstellen zu können.

Tränen der Olive

Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man eine tolle Landschaft, die hoch stehende Mittagssonne, Berge, Bäume, Wolken und auch ein bisschen Nebel. Das gesamte Bild ist in gelb und orange Tönen gehalten.

In dem Kurzfilm geht es um die Geschichte und Entstehung der Olive, von der Historie der Olivenbäume bis zur Gewinnung des heutigen, einzigartigen Olivenöls. In einer Welt, in der wir tagtägliche enorm vielen Reizen ausgesetzt sind, immer unter Druck stehen und gestresst sind, fällt es uns immer schwerer abzuschalten. Zeit für sich selbst und die Verbindung zur Natur geht dadurch verloren. Für Johannes Ziegler ist es daher wichtig, den Zuschauern durch diesen Kurzfilm einen Zugang zur Natur zu eröffnen.

Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man ein Netz, auf dem Zweige und Oliven eines Olivenbaums liegen. Im Hintergrund sieht man weitere Olivenbäume sowie Kisten. Das gesamte Bild ist aufgrund der Mittagssonne in gelb und orange Tönen gehalten.
Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man eine Gruppe von Menschen, die von ganz vielen Olivenbäumen und Gras umgeben sind. Sie sitzen und stehen auf Klappstühlen oder Kisten und trinken oder essen etwas. Sie sehen alle sehr glücklich und entspannt aus. Die Pause zwischen getaner Arbeit. Auf dem Bild sieht man sehr viel Grün.

Johannes schafft es in „Tränen der Olive“ eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen. So sieht man z.B., wie im sanften Schein der herbstlichen Sonne Oliven mit den bloßen Händen gepflückt werden. In dem Kurzfilm wird auf eindrucksvolle Weise ein wunderschönes Stückchen Erde vorgestellt und die Wertschätzung gegenüber der Natur und des Olivenöls herausgearbeitet.

Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man die Nahaufnahme eines Löffels, auf den grünes Olivenöl gegossen wird.
Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man die Nahaufnahme eines älteren Mannes, welcher einen Löffel mit grünem Olivenöl vor seinem Gesicht hält. An diesem Löffel riecht er genüsslich.

Aus Kurzfilm wird Trailer

Nach seinem Aufenthalt in der Toskana, begann für Johannes, zurück in Deutschland, die Arbeit am ersten Schnitt seines Films. Nach mehreren Wochen Arbeit war der Kurzfilm schließlich fertig geschnitten und konnte in die Finalisierung übergeben werden. Dafür kam schließlich die Postproduktion von Panda Pictures zum Einsatz.

Die Hauptaufgaben waren zum einen die Erstellung des finalen Color Gradings und zum anderen die finale Soundmischung nach Kinonorm. Des Weiteren kam noch der Schnitt eines Trailers hinzu, welcher für die aktuelle Marketingkampagne den Film bewerben soll. Beim Color Grading ist eine gute Kooperation zwischen DoP und Color Grading Artist wichtig, damit der Film den gewünschten Look bekommt.

Auch bei uns war Johannes als DoP und Regisseur vor Ort, um mit uns zusammen die passenden Looks für die verschiedenen Szenen zu kreieren. Vom kühlen Morgengrauen über saftig grüne Olivenzweige bis hin zur warmen, goldenen Nachmittagssonne versprüht der Film nun genau die Atmosphäre, die Johannes in der Toskana vorgefunden hat. Aber auch auf Tonebene wird der Film für den Zuschauer zum Erlebnis. Durch das Rascheln der Zweige im Wind sowie das Zwitschern der Vögel entsteht mittels ausgewogener Soundnmischung eine einzigartige Verbindung zur Natur der Toskana. Damit Ihr einen kleinen Vergleich habt, haben wir Euch ein paar Vorher-Nachher-Bilder zusammengestellt.

Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man viele Leitern, welche an vielen, großen Olivenbäumen stehen. Es gibt einen Mann, welcher sich streckt und gerade dabei ist, Oliven zu pflücken. Der Boden ist mit Netzen bedeckt.
Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Das Bild ist dasselbe wie davor nur nach dem Color Grading. Die Farben sind somit satter und das Bild sieht schöner aus. Auf dem Bild sieht man viele Leitern, welche an vielen, großen Olivenbäumen stehen. Es gibt einen Mann, welcher sich streckt und gerade dabei ist, Oliven zu pflücken. Der Boden ist mit Netzen bedeckt.
Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Auf dem Bild sieht man eine Baumkrone und viele weitere Bäume und Äste vor einer tollen Aussicht. Man ist mitten in der Natur. Die Sonne steht im Zenit und aufgrund der Mittagssonne ist das Bild in gelb und orange Tönen gehalten.
Panda Pictures übernimmt die Postproduktion für den Kurzfilm Tränen der Olive von Johannes Ziegler. Das Bild ist dasselbe wie davor nur nach dem Color Grading. Die Farben sind somit satter und das Bild sieht schöner aus. Auf dem Bild sieht man eine Baumkrone und viele weitere Bäume und Äste vor einer tollen Aussicht. Man ist mitten in der Natur. Die Sonne steht im Zenit und aufgrund der Mittagssonne ist das Bild in gelb aber nun auch in grün gehalten.

Inzwischen ist die Postproduktion abgeschlossen und der Film befindet sich nun in der Phase der Distribution. Hierzu werden finale Titel erstellt, aktuelle und kommende Sponsoren in die Credits des Films gepackt und Untertitel für den Film eingefügt. Die Festivalauswertung des Kurzfilms übernimmt voraussichtlich die Agentur aug&ohr Medien, welche auch bereits die Festivalauswertung für unseren Kurzfilm „Eine gute Geschichte“ übernommen hatte.

Weitere Updates und Infos über die Veröffentlichung des Kurzfilms findet Ihr auf der dazugehörigen Homepage. Unser Dank geht an Johannes Ziegler, ohne den wir dieses Schmuckstück in der Postproduktion nicht zu sehen bekommen hätten. Bei weiteren Projekten sind wir immer wieder gerne mit dabei!